» 08 Mai 2017 «

{Rezension} Rock my Body


Titel : Rock my Body
Autor : Jamie Shaw
Verlag : Blanvalet
Erschienen : 17.April 2017
Seiten : 384 Seiten
Reihe : 2. Band einer Reihe
Kaufen!!!!


Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …

{Quelle : blanvalet }

Dadurch das mir Band 1 der Reihe so gut gefallen hat, hatte ich natürlich riesige Erwartungen an Rock my Body. Ok ist fand Band 1 aufjedenfall besser als Rock my Body, was aber nicht heißen soll das mit Band 2 nicht gefallen hat. Ich sage mal ich empfand es nicht ganz so spannend wie sein Vorgänger.

Dee konnte ich ja direkt etwas einschätzen, sie spielte auch in Rock my Heart eine etwas größere Rolle, nicht aber Joel. Klar ich wusste das er der Gitarrist der Band " The Last Ones to Know" und schien mir auch immer ein netter Kerl zu sein, mehr aber wusste ich über ihn nicht. Von daher freute ich mich natürlich darüber in Rock my Body mehr über ihn zu erfahren.

Dee ist immer noch ein Party Girl und man könnte auch denken das sie immer noch nichts anbrennen lässt. Aber seit sie und Joel immer wieder im Bett gelandet sind und er so gar nicht wie die anderen Typen zu scheint, will Dee ihm immer mehr gefallen. Jedoch wollte sie es nie so weit kommen lassen oder hatte gar die Vorstellung das die beiden ein Pärchen werden, denn aufgrund ihrer Kindheit kann sie dies nicht, sie möchte niemanden verletzten. Man bekommt in dem Buch eine ganz andere Seite von ihr zu sehen und das hat mir am meisten gefallen.

Joel ist was seine Bettgeschichten betrifft Dee sehr ähnlich. Auch er lässt nichts anbrennen und nimmt sich gerne die willigen Mädchen mit nach Hause. Er tat mir oft sehr leid, denn was er so durch hat verändert einen Menschen und dies ist auch bei Joel der Fall, aber jeder geht anders mit solchen Sachen um. Ich mag Joels Art, denn er weiß ganz genau was passieren würde, wenn er sein Herz an Dee verliert. Ob es dennoch passieren wird müsst ihr selbst lesen.

Rowan und Adam sind auch hier wieder mit von der Partie, immerhin Bilden die Band und die Mädels eine Einheit. Rowan schwankt bei Dee immer wieder zwischen Verständnis und Unverständnis, aber sie ist ganz die beste Freundin und ist trotz allem immer wieder für Dee da, denn eines weiß Rowan, egal was Dee ihr an den Kopf wirft, sie meint es nicht so.

Shawn und Mike sind auch in Band 2 wieder ich sage mal neben Darsteller, aber ihr Zeit wird bald kommen und dann erfahren wir mehr über die beiden Jungs.

Cody oh man, von ihm war ich echt geschockt!!!! Mit sowas habe ich niemals gerechnet!!! Aber ich möchte euch nicht zu viel verraten, daher sage ich auch nichts weiter zu ihm.

Auf dem Cover sieht man auch wie bei seinem Vorgänger eine männliche gestalt, aber auch hier finde ich das diese nicht zu Joel passt. Wo ist denn bitte der Iro? Der hätte unbedingt zu sehen sein müssen damit man eine Verbindung zum Protagonisten herstellen kann. Aber so ist es einfach nur ein Mann, den ich jetzt nicht wirklich zu einem Bandmitglied von The Last Ones To Know zuordnen kann.


Wie immer ist der Schreibstil von Jamie Shaw wundervoll. Dies habe ich aber auch nicht anders erwartet!! Ich freue mich schon sehr auf Rock my Soul Band 3 der Reihe, welches im  Juni erscheint und diesmal geht es um Shawn und Kit. 




Rock my Body war zwar etwas schwächer als Band 1 der Reihe aber dennoch schön. Joel und Dee bekommen von mir 4 von 5 Bookahontas.


Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren Leserinnen.
{Quelle : blanvalet }

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen