» 10 Mai 2017 «

{Rezension} Thoughtless - erstmals verführt


Titel : Thoughtless - erstmals verführt
Autor : S. C. Stephens
Übersetzt von : Sonja Hagemann
Verlag : Goldmann
Erschienen : 20. April 2015
Seiten : 640 Seiten
Reihe :1. Band einer Reihe
Kaufen!!!!


Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

{Quelle : blanvalet }

Thoughtless, wurde mir von einer lieben Facebook - Freundin empfohlen, da sie meinen Lesegeschmack kennt, war sie der Meinung mir könnte auch Thoughtless gefallen. Da lag sie auch gar nicht so falsch.

Zu Anfang lesen wir viel von Dennys und Kieras Umzug und erfahren ein wenig über die Beziehung der beiden. Es war teilweise schon erschreckend wie sehr Kiera von Denny abhängig zu sein scheint. Ich weiß nicht ob es daran liegt das sie ihn liebt oder einfach daran, dass sie was Männer betrifft kaum Erfahrung hat. Aber durch das weiter lesen erfährt man viel und kann hinterher so einiges Verstehen. Es gab Situationen in der Geschichte wo ich mich erschrocken habe, auch wenn ich mit einer nicht so netten Reaktion gerechnet habe, hätte ich doch niemals gedacht, dass es so extrem werden würde. Aber wenn ihr Wissen wollt was genau ich meine, naja dann solltet ihr wie immer das Buch lesen. :)

Kiera scheint mir ein echtes Mauerblümchen zu sein und kommt nur schwer aus sich raus, sie ist oft eingeschüchtert und zieht lieber den Kopf ein als das zu sagen was sie denkt. Sie weckt entweder in mir den Wunsch sie zu beschützen oder auch ihr einfach mal eine in den Nacken zu hauen damit sie vielleicht klarer denkt. Auf eine Art und Weise mag ich sie sehr aber manchmal dachte ich mir einfach nur " was ist mit dieser Frau los". Sie ist immer wieder unsicher, weiß nicht wie sie ihrer Gefühle deuten soll und tut anderen Menschen und auch sich selbst damit sehr weh. Ich bin gespannt ob sich in den Folgebänden etwas an ihrer Unsicherheit ändern wird und welche Entwicklung sie durchmacht.

Denny ist ein lieber Kerl auch wenn ich finde das er manchmal echt egoistisch handelt, denn ich finde, wenn der Partner eine Entscheidung zu treffen hat die irgendwo beide Partner betreffen, sollte man erst mit dem anderen darüber sprechen bevor man eine Entscheidung fällt. 

Kellan der Rockstar, so sieht er auch aus, jedoch ist aussehen nicht immer alles und der erste Eindruck kann auch täuschen. Manchmal ist er ein richtiger Arsch und behandelt Kiera echt wie das letzte, jedoch kann ich seine Reaktion zum Teil auch verstehen. Erst mochte ich ihn nicht wirklich aber nach und nach hat er bei mir an Sympathie gewonnen und ganz zum Schluss hat er sich in Herz geschlichen. Am Ende des Buches kam er mir nicht mehr so vor als würde er eine Rolle spielen, ich denke damit konnte er mich für sich gewinnen.

Anna ist Kieras Schwester und das komplette Gegenteil von Kiera. Sie hat keine Scheu vor anderen Menschen und auch nicht einfach so mit Männern in die Kiste zu steigen. 

Matt, Griffin und Evan gehört auch zu Killans Rockband und könnten zum Teil nicht verschiedener sein. Matt und Griffin sind sich eigentlich recht ähnlich, beide haben andauernd Mädchen um sich und schleppen sie ab, wobei ich sagen muss das es Griffin damit echt übertreibt. Er baggert sogar Kiera an obwohl er weiß das sie einen Freund hat, gut das macht jemand anders aus, aber er macht auch Gründen die ich absolut BÄH finde. Evan ist ein richtig süßer Kerl, er ist lieb und was Frauen betrifft das komplette Gegenteil von den anderen Jungs. Ich habe bei ihm das Gefühl das er mehr in Frauen sieht als die anderen und sich eher eine Beziehung als ein One Night Stand wünscht.

Das Cover zu Thoughtless lässt schon erahnen das es in der Geschichte um liebe geht. Auf dem Cover küsst sich ein Pärchen, die den Eindruck vermitteln sich dem anderen vorsichtig zu nähern und innehalten, weil sie nicht wissen ob sie es einfach tun sollen oder nicht. Gut ich habe das Buch gelesen und interpretiere es nach dem lesen so.


Der Schreibstil von S. C. Stephens war echt gut, es hat von Anfang bis Ende Spaß gemacht ihrer Geschichte zu folgen und hat mich nach den ersten paar Seiten in seinen Bann gezogen. Ich freue mich schon auf Band 2 Effortless und bin gespannt wie es weitergehen wird.

Der erste Band rund um Kellan und Kiera hat mich mitgerissen und nicht mehr losgelassen, zwar war es zwischen den beiden ein hin und her, manchmal dachte ich auch "Mensch das kann doch nicht so schwer sein", aber das machte dir Geschichte richtig interessant. Daher gibt es von mir für Thoughtless 5 von 5 Bookahontas.


S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm.
{Quelle : Goldmann}

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen